Tagesablauf
Pädagogische Arbeit
Hausaufgabenbetreuung

 

Tagesablauf Hort

 

Vormittag:

 
   
07.00 Uhr bis 07.45 Uhr gemeinsamer Frühdienst im Kindergarten
   
   

nach der Schule

 
   
ab ca. 11.30 Uhr Ankommen im Hort (je nach Schulschluss)
  Freispiel in der Spielgruppe

11.30 Uhr – 14.30 Uhr

gleitender Beginn der Hausaufgaben
   
  Spielgruppe und Hausaufgaben laufen parallel,
  die Kinder wechseln in die Bereiche
   
bis 17.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Mo – Do)
bis 17.30 Uhr Betreuung in der Spielgruppe: freies Spielen, gezielte Angebote und Projekte, Bewegung in der Turnhalle oder im Garten
 
Am Freitag werden keine Hausaufgaben gemacht !

Freitag ist unser Aktionstag, d. h. wir feiern die Feste im Jahreskreis (Weihnachten, Ostern…) und nutzen die Burghauser Angebote (Hallenbad/Freibad, Bücherei, Spielgebirge usw.).

 

Pädagogische Arbeit

Der Hort besteht aus zwei offenen Hortgruppen. Die offene Arbeit ermöglicht den Kindern eine individuelle Freizeitgestaltung. Sie entscheiden selbst den Zeitpunkt für Hausaufgaben und Spiel. In regelmäßigen Kinderkonferenzen können die Kinder ihre Interessen und Wünsche für die Freizeitgestaltung mitteilen. Dies ist die Grundlage für die Planung und Durchführung der Angebote. Die Mitbestimmung der Kinder ist uns hierbei ein großes Anliegen. Sie sollen sich angenommen und ernst genommen fühlen. Als Gegenpol zu Schule und Hausaufgaben steht im Freizeitbereich die freie Entscheidung an oberster Stelle. Den Kindern stehen die unterschiedlichsten Angebote z.B.: im kreativer Bereich (Basteln, Theater) oder motorischen Bereich (Bewegungsbaustelle, Garten) zur Verfügung. Wie sie diese nutzen ist ihre eigene Entscheidung. Die Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Kinder ist uns ein großes Anliegen. Jedes Kind genießt einen gewissen Vertrauensvorschuss. Wir bauen auf die Zuverlässigkeit der Kinder. Das Einhalten der Regeln ist dabei Voraussetzung für ein Gelingen des sozialen Miteinanders.
Die Regeln werden diskutiert, mit den Kindern gemeinsam beschlossen und immer wieder hinterfragt. Kinder können sich freiwillig für „Dienste“ melden und so Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen (z.B. Schiedsrichter oder Turnhallendienst).

Bei der Mitgestaltung von Projekten eröffnen sich für die Kinder neue Möglichkeiten. Projektarbeit ist eine konkrete Antwort auf die Pisastudie.
Die Kinder sind nicht Konsumenten unserer Angebote sondern unsere Partner, die sich aktiv beteiligen. Die Kinder sind selbst motiviert, sich mit einem Thema intensiv auseinander zu setzen. Sie entwickeln leistungsbezogenes Arbeiten aus eigenem Antrieb. Die Kompetenzen der Kinder werden gestärkt (Ich kann was bewirken, meine Ideen sind wichtig usw.). In der Gruppe wird das soziale Miteinander täglich geübt. (z.B. Rücksichtnahme, Kompromissbereitschaft oder Durchsetzungsvermögen). Jedes Kind findet Halt und Unterstützung, aber auch Hilfen zur Orientierung. Der Freizeitbereich birgt viel Raum für Freundschaften. Neue Freundschaften können geschlossen werden.
Freunde außerhalb des Hortes dürfen von den Hortkindern eingeladen werden.


 

Hausaufgabenbetreuung
 

1. Ziele

  • persönliche Beziehungen aufbauen

  • Unterstützung im selbstständigem Tun

  • Lernkompetenz fördern

  • Förderung einer aktiven Arbeitshaltung

  • Raum für Erfolgserlebnisse schaffen

  • Eigenverantwortung stärken

2. Umsetzung - Praxis

Unsere Hausaufgabenbetreuung findet in einer familienähnlichen Atmosphäre und in lockerer Stimmung statt. Es stehen zwei Räume für die Hausaufgaben zur Verfügung: das "Leisezimmer" und der Gruppenraum. Besonders im Gruppenraum wird die Teamarbeit unter den Kindern gefördert. Wir ermöglichen den Kindern Pausen und unterdrücken den Bewegungsdrang der Kinder nicht. Die Kinder dürfen Raum und Zeit für ihre Hausaufgaben selbst bestimmen.

Entspannungsecke:

  • Kinder können am Teppich Hausaufgabe machen und damit ihre Sitzposition verändern

  • Möglichkeit für Pausen: Material zur Konzentrationsförderung sowie Sinnesübungen werden angeboten

  • Getränke und Obst stehen den Kindern zur Verfügung